Magazin

SCHOCK IN FREIBURG: PFARRER ERSTOCHEN

Anzeige

Ein evangelischer Geistlicher ist in Freiburg von einem psychisch kranken Mann getötet worden.

Anzeige

Ein 30-jähriger Mann hat in Freiburg einen evangelischen Pfarrer erstochen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen kam es im Pfarrhaus der evangelisch-lutherischen Brüdergemeinde (einer Freikirche) in der Stadtstraße zunächst zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 30-jährigen Tatverdächtigen und dem 55-jährigen Pfarrer der evangelisch-lutherischen Gemeinde. Der Geistliche wurde vermutlich mit einem Stich im Brustbereich getötet.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Mann aus Freiburg, der an einer psychischen Krankheit leidet. Der Mann habe bereits in der Vergangenheit mehrfach das seelsorgerliche Gespräch mit dem 55-jährigen Geistlichen gesucht. Die Gemeinde ist geschockt.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de