Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Gute Nacht: Susan testet Schlaf-Apps

Anzeige

Susan Wetter-Weckauf aus der Radio Regenbogen Morgenshow hat es sich natürlich nicht nehmen lassen und drei der Apps für euch getestet.

Anzeige

Besser schlafen

nach der Zeitumstellung

Und alle Jahre wieder …. kommt der Herbst-Blues. Die triste Jahreszeit ist hereingebrochen und man möchte sich am liebsten nur noch zuhause verkriechen, in eine dicke Decke lümmeln und einfach nichts tun. Das bleibt aber leider auch weiterhin reines Wunschdenken!

Da kann man ja nur schläfrig werden! Bei diesem tristen Ausblick aus dem Fenster. Und wer kämpft nicht mit der Müdigkeit in dieser Jahreszeit? Da ist ein tiefer und fester Schlaf so unverzichtbar wie die Croutons zur herbstlichen Kürbiscremesuppe. Und wie sollte es anders sein? In diesem wunderbar medialen Zeitalter, in dem wir uns befinden, gibt es mittlerweile auch Apps, die uns zu einem erholsamen Schlaf verhelfen sollen.

Susan Wetter-Weckauf aus der Radio Regenbogen Morgenshow hat es sich natürlich nicht nehmen lassen und drei der Apps für euch getestet.

Dream Talk Recorder

Nummer eins im Susan-Schlaf-Test ist die App „Dream Talk Recorder“. Die App ist kostenlos und ganz normal über den Appstore oder GooglePlay downloadbar. Funktionieren tut die ganze Sache so: Man legt das Handy, wenn man sich schlafen legt, neben das Bett und drückt in der App auf „Aufnahme“. Am nächsten Morgen kann man sich dann allerlei lustige Geräusche anhören, die man in der Nacht gemacht hat. Vom wirren vor sich hingebrabbel, über das Quietschen des Betts beim Umdrehen, bis hin zum schnarchenden Partner ist alles dabei. Einen wirklich erholsamen Schlaf kann die App nicht verschaffen, aber Susann vergibt trotzdem 3 von 5 Schlafmützen, weil es einfach tierisch lustig ist. Und so ein Lächeln bei der sonstigen Tristheit um uns herum macht einfach gute Laune! Daumen hoch.

Dream on

Bei App Nummer zwei Namens „Dream on“, handelt es sich quasi um ein Traum-Helferlein. Diese App verspricht, dass man mit ihrer Hilfe genau das träumt, was man möchte. „Wie soll das denn funktionieren?“, fragt man sich da. Laut Entwickler soll Musik, die einem über die App vorgespielt wird das gewünschte Traumszenario hervorrufen. Susann wollte etwas Romantisches träumen. Das hat nicht so ganz funktioniert. Die Melodie, die sie über die Nacht begleitet hat, hat nicht unbedingt für einen erholsameren Schlaf geführt. Sie glaubt aber sich an einen romantischen Ort erinnern zu könne, in dem sie in ihrem Traum war. Toll ist, das auch diese App umsonst ist. Erhältlich ist sie aber leider nur im Apple-Appstore. Susan vergibt auch hier 3 von 5 Schlafmützen.

Wake APP

Die letzte App im Susan-Schlaf-Test ist die „Wake APP“. Das ist ein wissenschaftlicher Wecker und Schlafrecorder. Hiermit haben wir quasi ein 3in1 Gadget. Die App nimmt die Geräusche auf, die man in der Nacht von sich gibt, weckt einen genau dann auf, wenn die richtige Zeit dafür gekommen ist. Also, wenn man sich nicht gerade in einer Tiefschlafphase befindet. Und zu guter Letzt analysiert dieses Programm noch unser Schlafverhalten. Nicht schlecht, nicht schlecht. Mal schauen was Susann zu der 2,69 Euro teuren App sagt.

Zum Einschlafen gab es einen super Sound. Susan war begeistert. Zum Aufwachen dann kein doofes und nerviges Klingeln, sondern quakende Frösche oder Möwen. Das ist nicht schlecht. Entspannteres Aufwachen garantiert. Ein Minuspunkt bekommt die App allerdings. Susann wurde Nachts um 01:30 Uhr, statt 04:00 Uhr geweckt. Die App dachte, dass sie JETZT eine Wachphase hätte. Hatte sie nicht!

Die Schlafauswertung funktioniert ganz gut. Susan hat sich aber irgendwie nicht nach 81% tollem Schlaf gefühlt. Hier ein Bild der Schlafanalyse

Das sagt der Experte

Dr. Andreas Benz vom Schlaflabor der Thoraxklinik in Heidelberg sagt: "Diese Apps sind in den meisten Fällen nur dafür geeignet das man sich mit seinem Schlaf mal beschäftigt: Ansonsten sie die Apps Spielereien. Man sollte auch nicht zu lange damit seinen Schlaf stören. Vor allem die Apps mit Musik oder in denen wo man in bestimmten Schlafphasen geweckt wird sind nicht ratsam für einen gesunden erholsamen Schlaf. Wer eine Richtige Schlafanalyse möchte muss dies immer noch vom Experten machen lassen."

Anzeige