Magazin

Wie geschmiert: Marmelade aus dem Lindenhof

Anzeige

Vladislava Vonsovic ist eine Powerfrau und hat für ihre Marmeladen richtig Dampf im Kupferkessel.

Anzeige

Mellamella -

Lindenhofer Marmeladenmanufaktur

Es ist Powerfrauen-Dienstag. An diesem Tag möchten wir nicht nur die Damen in Baden und der Pfalz huldigen, sondern auch eine Powerfrau vorstellen, die uns das Leben ein bisschen süßer und fruchtiger macht. Die Rede ist von Vladislava Vonsovic, die sinnliche Marmeladenkompositionen kreiert.

Marmelade als Leidenschaft

"Ich frühstücke total gerne süß", verrät Vladislava im Interview mit Pfeffer & Schönberger "und das hat sich dann einfach als Leidenschaft weiterentwickelt". Erst hat sie für sich selbst angefangen, Marmelade einzukochen und diese dann später auch an Freunde verschenkt.

Marmelade aus dem Kupferkessel

"Der Kupferkessel hat den Vorteil, dass er ein ausgezeichneter Wärmeleiter ist", erklärt die Marmeladenköchin. Das ist auch die "geheime Zutat" in ihrer Marmeladen, denn sie sagt: "Durch die gleichmäßige Erwärmung wirkt sich das dann auch positiv auf dem Geschmack aus. Außerdem behalte die Marmelade durch den Kupferkessel ihre Farbe. "Erdbeermarmelade wird irgendwann unansehnlich braun", erklärt Vladislava. Durch den Kupferkessel behalte diese aber ihre kräftige rote Farbe. Das Auge isst ja schließlich auch mit.

Süßkartoffel mit Orange

Die Phantasie von Vladislava Vonsovic kennt keine Grenzen. Wenn es schmeckt, wird einfach mal Süßkartoffel mit Orange kombiniert. "Mit Zimt und hellem Portwein wird das eine richtig leckere Marmelade", versichert sie.

Wer Lust hat, sich einmal selbst die Marmelade von Vladislava Vonsovic aufs Brot zu schmieren, kann bei mellamella.de vorbeischauen, die Lindenhofer Marmeladenmanufaktur.

Anzeige