Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Facebook: Kommt der WhatsApp-Button?

Anzeige

Neben Liken, Kommentieren und Teilen soll man mit diesem Button zukünftig auch Beiträge via WhatsApp versenden können.

Anzeige

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis Facebook nach dem Kauf des Kurznachrichtendienstes WhatsApp diesen Schritt geht: Der WhatsApp-Button bei Facebook kommt eventuell. Neben Liken, Kommentieren und Teilen soll man mit diesem Button zukünftig auch Beiträge via WhatsApp versenden können.

Ein Telefonhörer in einer Sprechblase - das ist das Logo von WhatsApp. Dieses Logo soll in Form eines kleinen Buttons nun auch in einer Testversion der Facebook-App für Android gesichtet worden sein und wird auf verschiedenen Blogs wie Geektime oder Mobilegeeks derzeit heiß diskutiert.

Verbindet Facebook jetzt seine Dienste?

Viele Experten und Nutzer warten schon seit Monaten darauf, das Facebook seine externen Dienste mehr in seine eigene App integriert. Eventuell haben sie den WhatsApp-Button jetzt auf den Weg gebracht, sodass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er allen Nutzern zugänglich gemacht wird. Somit könnte WhatsApp der zentrale Dreh- und Angelpunkt in der Nutzer-zu-Nutzer Kommunikation für Facebook werden.

Mit diesem Button würde das weltgrößte soziale Netzwerk außerdem einen anderen Kurs einschlagen, als zunächst angedacht worden ist. Eigentlich hieß es seitens des Facebook-Managements Anfang des Jahres, dass die Dienste getrennt bleiben sollten.

Datenpanik!

Viele Nutzer fürchten, dass durch die Integration von WhatsApp in die Facebook-Applikation entweder WhatsApp verpflichtend installiert werden, oder aber ein Facebook-Account als Voraussetzung für ein WhatsApp-Konto existieren müsse. Befürchtet wird auch eine weitere Schnittstelle zum Datenaustausch.

Andere Nutzer sehen das Vorgehen allerdings weniger kritisch, wie Densin bei Mobilegeeks: "Also selbst mit dem Button heißt das doch nicht, dass WhatsApp nicht eigenständig bleibt. Man erleichtert es nur die Inhalte von Facebook auch über WhatsApp zu teilen."

Anzeige