Magazin

4 Räder für 4 Pfoten: Die Tierrettung Rhein-Neckar

Anzeige

Leider sind ihre Fahrzeuge alle auf der Strecke geblieben. Jetzt suchen sie nach einem Einsatzwagen zur Überbrückung!

Anzeige

Die Tierrettung Rhein-Neckar -

Neuer Einsatzwagen gesucht!

Auf der Rückfahrt von einem Nachteinsatz geriet das Fahrzeug der Tierrettung Rhein-Neckar in technische Schwierigkeiten, das Getriebe hat gesponnen und der Motor ist ausgegangen. Nichts ging mehr in dieser Nacht. Die Tierrettung Rhein-Neckar sucht deswegen ein Fahrzeug als Überbrückung.

Von der Kuh bis zur Kobra

Die Tierrettung Rhein-Neckar hat ein großes Aufgabenfeld abzudecken. Von kleineren Einsätzen, wie das Einfangen oder Befreien von Haustieren, bis hin zur Rettung von größeren Tieren: Eine Kuh, die in einen Graben fiel, ein Waschbär, der irgendwo eingeklemmt ist, bis hin zur Bergung einer Kobra im Keller. 

Auch die Rettung von Wildtieren spielt eine wichtige Rolle, denn dies findet meistens unbezahlt statt. Im April wurden von 180 Einsätzen knapp mehr als 100 ehrenamtlich durchgeführt.

Das benötigt der neue Einsatzwagen

Ein neuer Einsatzwagen muss  nach dem Kauf aufbereitet werden und den Vorschriften des Veterinäramts entsprechen. Dafür braucht man beispielsweise Käfige, eine Klimaanlage, eine Standheizung und Schränke für Arbeitsmaterialien. Außerdem muss der Wagen vollständig desinfizierbar sein.

Die Tierrettung finanziert sich von Verträgen mit einzelnen Kommunen und von Spendengeldern. Ein Umbau kostet allerdings schätzungsweise um die 10.000 Euro.  An ein neues Fahrzeug ist derzeit aufgrund der finanziellen Lage nicht zu denken. 

Wenn ihr der Tierrettung Rhein-Neckar helfen wollt: Auf ihrer Facebook-Seite finden sich alle wichtigen Informationen.

zur facebook-seite

 

zur website

Anzeige