Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Studie: Cola nie aus Plastikflaschen & Dosen trinken

Anzeige

Die meisten haben bereits eine Vorliebe für eine bestimmte Cola und wie sie diese trinken möchten. Jetzt kommt noch eine wissenschaftliche Studie dazu.

Anzeige

Die meisten haben bereits eine Vorliebe für eine bestimmte Cola und wie sie diese am liebsten trinken möchten. Jetzt kommt noch eine wissenschaftliche Studie dazu, die den Genuss aus einer Glasflasche empfiehlt. Vor dem Genuss von Cola aus Plastikflaschen und Dosen wird abgeraten.  

Der Grund dafür liegt in der Zusammensetzung von Coca-Cola. Die Brause reagiert mit dem Material, das sie umgibt, wie amerikanische Wissenschaftler der Sun berichten.

Chemische Reaktionen

"Die Hersteller arbeiten hart daran, dass die Verpackungsmaterialien möglichst keine chemische Verbindung mit der Flüssigkeit eingehen. Das kann aber nie komplett verhindert werden", erklärt Wissenschaftlerin Sara Risch.

Egal, ob Metall, Plastik oder Glas - zwischen Flüssigkeit und Flasche beziehungsweise Dose kommt es zu chemischen Reaktionen. Trotz aller Bemühungen der Hersteller treten diese auf. Und das wirkt sich bis zu einem gewissen Grad auf den Geschmack aus. Die geringste Reaktion zwischen Verpackung und Flüssigkeit gibt es mit Glas. Das heißt, diese Cola schmeckt dann am unverfälschtesten.

Dose besser als Plastikflasche?

Kunststoff-Flaschen haben eine Acetaldehyd-Beschichtung. Die vehindert zwar, dass es zu einer Reaktion zwischen dem Plastik und der Flüssigkeit kommt, das Material kann aber einen Kunststoff-Nachgeschmack hinterlassen. Wird die Kunststoffflasche zudem ständig geöffnet und wieder geschlossen, kommt es zu weiteren Veränderungen im Geschmack.

Eine typische Cola-Dose ist mit Polymeren beschichtet, um ebenfalls eine Reaktion zwischen dem Getränk und dem Metall zu verhindern. Auch dabei kommt es zu einer chemischen Reaktion, die eine Veränderung des Geschmacks zur Folge hat. Für alle Cola-Genießer ist das Nonplusultra aus wissenschaftlicher Sicht die Glasflasche.

Anzeige