Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Rezept: Schokoladentraum mit Überraschung

Anzeige

Mit diesem Dessert werdet ihr eure Freunde und Familien begeistern.

Anzeige

 

Rezept:

Schokoladentraum mit Überraschung

Mit diesem Dessert werdet ihr eure Freunde und Familie an Ostern begeistern.

Es ist der neuste Gaumenschmaus aus den USA: Beim Servieren wird die selbstgemachte Schokoladenkugel mit einer heißen Soße übergossen. Natürlich schmilzt dadurch die obere Hälfte des süßen Balls und eine leckere Kugel Eis kommt zum Vorschein.

Es schmeckt himmlisch, es ist eiskalt und zugleich warm, es sieht schön aus und bringt noch dazu einen Showeffekt mit sich. Dieser Nachtisch hat alles was man braucht. Wir verraten euch, wie ihr dieses traumhafte Dessert zaubert.

Das braucht ihr:

1 Tasse dunkle Callebaut Schokolade pro Person

1 Schokoladenform (Kugel)

1 Packung Vanilleies

Bunte Früchte ihrer Wahl

Nüsse

Zutaten für eine süße Soße

Schritt 1

Nehmt eine Tasse dunkle Callebaut Schokolade und erhitzt diese auf 38°C. Rührt hin und wieder leicht um, während die Schokolade schmilzt. Überprüft laufend die Temperatur, die Schokolade darf nicht zu heiß werden! Ist die Schokolade geschmolzen und hat die Temperatur erreicht, nehmt ihr sie vom Herd und mischt noch etwas von der harten Schokolade dazu, um die Temperatur zu senken. Rührt sanft um, bis die Schokolade eine gleichmäßige Masse ist und die Temperatur auf 32°C abgekühlt ist.

 

Schritt 2

Nun braucht ihr die Schokoladenform. Gebt die Masse in die Kugel, bis diese zu etwa einem Viertel gefüllt ist. Dreht und wendet die Kugel langsam, sodass sich die Schokolade möglichst gleichmäßig an den Innenwänden verteilt und die Form überall von Schokolade bedeckt ist. Danach legt ihr die Schokoladenform für 30 Minuten in den Kühlschrank. Um eine ebenmäßigen Kugel zu bekommen muss sie aber unbedingt alle 2-3 Minuten gedreht werden.

 

Schritt 3

Die Schokoladenkugel wird leicht aus der Form zu lösen sein, wenn sie fertig ist. In diesem Schritt soll die untere Hälfte der Kugel geöffnet werden – schließlich wollen wir sie über unsere Überraschungsfüllung stülpen. Dazu verwenden wir ein kleines Schälchen, dessen Boden von der Größe passt. Die Schale wird von unten erhitzt und anschließend mit dem Boden nach oben hingestellt. Die Schokoladenkugel wird darauf gehalten, bis ihr Boden schmilzt. Hier braucht ihr etwas Geduld und dürft nicht drücken. Das Loch in der Kugel wird sich von selbst erweitern, bis sie über den Boden des Schälchens passt und ein schöner offener Rand entstanden ist.

Zuletzt

Als schmelzendes Topping bieten sich viele Variationen an. Ob Vanille-, Schokolade- oder Karamellsoße, hauptsache es ist heiß. Auch bei der Füllung könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Verschönert die Eiskugel mit möglichst bunten Früchten – Erdbeeren, Kirschen oder Bananen sind klassische Obstsorten die mit Eis serviert werden. Kleingehackte Mandeln oder Pistazien machen sich gut auf dem Überraschungseis. Für den letzten Schliff könnt ihr eine Brise Zimt oder Kakaopulver über das Eis streuen. Gefällt euch das Ergebnis? Dann schnell Kugel drüber und servieren bevor das Eis schmilzt. Denkt dran: Das Topping muss natürlich noch heiß genug sein, um die Schokolade zu schmelzen.

 

Es gibt unzählige Rezeptvariationen. Die Profis unter euch können sich auch an diesem Tutorial versuchen: Ein Schokoladenball aus weißer Schokolade, gefüllt mit gebratener Banane und Vanilleeis.

Anzeige