Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Silber für Karlsruher Fußballer

Anzeige

KSC empfängt Olympioniken Grischa Prömel

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat seinen Olympiahelden Grischa Prömel geehrt. Der 21-jährige war Teil der Mannschaft, die in Rio die Silbermedaille gewann.

Anzeige

Anstrengend war's, aber auch ein unvergessliches Erlebnis. So fasste Grischa Prömel seine Olympia-Erfahrungen zusammen. Highlight war für ihn logischerweise das Finale gegen Gastgeber Brasilien in Rio, in dem er auch zum Einsatz kam. "Bei der Hymne hat man schon mal kurz Gänsehaut bekommen", sagte der Mittelfeldspieler, der nach seiner Einwechslung im Endspiel unter anderem die Aufgabe hatte, die Kreise von Brasiliens Superstar Neymar einzuengen. Prömel erzählte, dass die ganze Mannschaft den Freiburger Nils Petersen trösten musste, der den entscheidenden Elfmeter verschossen hatte: "Nils war tief am Boden zerstört." Prömel selbst war dagegen froh, dass er nicht schießen musste.
Grischa Prömel war der einzige Zweitligaspieler, den Trainer Horst Hrubesch für seine Olympiamannschaft nominiert hatte. Ab dem dritten Gruppenspiel gegen die Fidschi Inseln (10:0) wurde er in jedem Spiel eingewechselt, kam also insgesamt vier Mal zum Einsatz.

Bild: Radio Regenbogen
 

Anzeige