Baden & Pfalz

Landauer Fassadenschmierer wieder aktiv

Anzeige

Ermittlungen laufen

Der als „Fassadenschmierer“ bezeichnete Landauer Bürger treibt weiter sein Unwesen.

Anzeige

In den vergangenen Wochen hat der Mann immer wieder Gebäude und Verkehrsschilder mit Plakaten beklebt. Auch die neu installierten Informationstafeln des Festungsleitsystems „Route Vauban“ hat er nicht verschont – der Sachschaden ist beträchtlich. Die Landauer Stadtspitze verurteilt die Taten aufs Schärfste. „Die Plakate kleben auf den Informationstafeln der „Route Vauban“, am Hauptbahnhof, am Rathaus und auf zahlreichen Verkehrsschildern“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron. Die juristisch schwierigen Ermittlungen laufen. Die Stadtspitze hofft, dass bald eine Lösung gefunden wird, damit städtisches und privates Eigentum künftig verschont bleiben.  Der amtsbekannte Landauer gilt als nicht schuldfähig und hat bereits zwei Jahre in einer psychiatrischen Einrichtung verbracht – zuvor malte er Hakenkreuze auf die Fassaden öffentlicher Gebäude in Landau. 

Foto: Stadt Landau

Anzeige