Baden & Pfalz

KSC stellt Todt frei

Anzeige

Geht der Sportdirektor zum HSV?

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat sich von Sportdirektor Jens Todt getrennt. Grund war nach Angaben des Vereins Todts Weigerung ein Gespräch über eine weitere Zusammenarbeit zu führen.

Anzeige

Stattdessen habe Todt das Ende seiner Tätigkeit zum 30. Juni 2017 erklärt. "Das somit absehbare Ende der Zusammenarbeit und die zwischenzeitlich eingetretene, nicht zufriedenstellende sportliche Situation standen einer Weiterbeschäftigung von Jens Todt über den heutigen Tag hinaus entgegen", heisst es in der KSC-Mitteilung. Die wichtigen Aufgaben der nächsten Wochen und Monate könnten nur von einem Sportdirektor wahrgenommen werden, der perspektivisch über den 30. Juni 2017 hinaus Verantwortung für den KSC übernehme. Jens Todt gilt als ein Kandidat für den Posten des Sportdirektors beim Hamburger SV. Ob Todt jetzt zum Tabellenletzten der Ersten Bundesliga wechselt, ist offen.

Anzeige