Baden & Pfalz

Kritik an Karlsruher Drogeriemarktkette dm

Anzeige

Mitarbeiter kaufen woanders Sonderangebote auf

Die Karlsruher Drogeriemarktkette dm ist in die Kritik geraten. Einem Focus-Bericht zufolge kaufen Mitarbeiter bei Konkurrenten gezielt Sonderangebote auf und stellen diese dann in die eigenen Regale.

Anzeige

Das Magazin beruft sich auf eine ihm vorliegende interne Anweisung von dm an die rund 1800 Filialen in Deutschland. Ein dm-Sprecher in Karlsruhe bestätigte das Vorgehen. Man stelle den Mitarbeitern die Information zur Verfügung, wo sie am günstigsten einkaufen könnten.

Bild: Shutterstock

Anzeige