Baden & Pfalz

Familiengrillen nimmt böses Ende

Anzeige

Brand in Karlsruhe-Pfinztal

Ein gemütliches Familiengrillen in KA-Pfinztal ist böse geendet. Eine 59-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

Anzeige

Am Donnerstagabend hatte die frewillige Feuerwehr Karlsruhe-Pfinztal einen Einsatz in der Haldenstraße. Der Grund: Ein brennendes Familienhaus. Eine 59-Jährige aus Durlach hatte beim Familiengrillen die Kohle mit Wasser auf der Weise gelöscht - aber wohl nicht vollständig. Es entzündete sich ein Kohlesack und ein Geräteschrank. Nur durch Knallgeräusche wurde die Frau auf den Brand aufmerksam, verletzte sich aber bei den Löschversuchen leicht. Von der Fassade des Hauses gelang der Brand auf Teile des Dachstuhls. Für die Löscharbeiten waren 61 Feuerwehrleute und elf Fahrzeuge im Einsatz. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.

 

Anzeige