Baden & Pfalz

Frau in Kehl getötet

Anzeige

Prozess gegen Lebensgefährten beginnt

Knapp sechs Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 38-Jährigen in Kehl hat der Prozess gegen den Lebensgefährten der Frau begonnen. Der Schreiner habe aus Eifersucht getötet, teilte die Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Offenburg mit.

Anzeige

Er soll seine langjährige Freundin in der gemeinsamen Wohnung nach einem Streit mit einem Küchenmesser erstochen, weil er an deren Treue gezweifelt habe. Zwei der drei gemeinsamen minderjährigen Kinder waren während er Tat in der Wohnung. Die Tat hatte sich Mitte Oktober vergangenen Jahres ereignet. Der 50-Jährige war danach mit den drei Kindern zu deren Großeltern bei Flensburg geflüchtet und dort wenige Stunden später festgenommen worden. Er sitzt seither in Untersuchungshaft. Er hat den Angaben
zufolge bestritten, vorsätzlich zugestochen zu haben.

Foto: Shutterstock

Anzeige