Baden & Pfalz

Schnakenjäger in Rastatt, Karlsruhe und Eggenstein aktiv

Anzeige

Drohne eingemottet

Die Stechmückenjäger am Oberrhein sind schon wieder aktiv. Ihre Aufmerksamkeit gilt bislang aber nicht den sogenannten Rheinschnaken, sondern den Waldschnaken.

Anzeige

Bereits Ende März haben die Kabs-Leute die Waldschnaken vom Hubschrauber aus auf einer Fläche von etwa 500 Hektar bekämpft - unter anderem im Elsass, in Ludwigshafen und in Hördt sowie in Baden: im Raum Rastatt, in Karlsruhe und Eggenstein-Leopoldshafen. Die Kabs setzt dabei auf das biologische Mittel Bti (Bacillus thuringiensis israelensis). Es kann auch von Helfern am Boden verteilt werden. Das Gebiet der Kabs reicht von Bingen im Norden bis zu den Gemeinden am Kaiserstuhl im Süden. Der noch letztes Jahr geplante Einsatz einer Drohne bei der Schnakenbekämpfung ist derzeit kein großes Thema. Möglicherweise werde man das Fluggerät aber bei der Schnakenbekämpfung in übersichtlicheren Rückhaltebecken einsetzen.

Foto: Shutterstock

Anzeige