Baden & Pfalz

Tumulte bei Kreisliga-Spiel in Karlsruhe: Mehrere Verletzte

Anzeige

Ein Spieler wird bewusstlos geschlagen

Ausschreitungen bei einem Fußballspiel in Karlsruhe : Ein 27-jähriger Spieler wird bewusstlos geschlagen. Mehrere Spieler und Zuschauer werden leicht verletzt.

Anzeige

Bei einem Kreisliga-Spiel zwischen der Karlsruher Sportvereinigung Germania 1887 e. V. und dem Fußballverein Sulzbach e. V. kam es am Sonntagnachmittag zum Tumult auf dem Spielfeld in Karlsruhe. Nach einer Schiedsrichterentscheidung beleidigten mehrere Zuschauer die Spieler - kurz darauf kam es zwischen den Spielern zu tätlichen Auseinandersetzungen. Mehrere Zuschauer rannten daraufhin auf das Spielfeld. Ein 27-jähriger Fußballer der Karlsruher Germania erhielt einen Schlag gegen den Kopf und verlor kurzfristig das Bewußtsein - er mußte umgehend in eine Karlsruher Klinik eingeliefert werden. Wer den Spieler derart geschlagen hatte, konnte bislang nicht eindeutig geklärt werden. Darüber hinaus wurden mehrere Spieler und Zuschauer leicht verletzt. Aufgrund der Tumulte auf dem Spielfeld brach der Schiedsrichter die Fußballbegegnung in der 88. Spielminute ab. Die Karlsruher Polizei hatte zur Schlichtung der Auseinandersetzung insgesamt zwölf Kräfte im Einsatz. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: 0721 666-3311.
 

Anzeige