Polizei
picture alliance / Maximilian Koch | Maximilian Koch
Polizei
Wutöschingen

„Glücksbärchi„ und Mann in Morphsuit gehen Frau sexuell an

Nach dem Fasnachtsumzug in Wutöschingen-Schwerzen wurde eine Frau von drei Männern sexuell belästigt. Die mutmaßlichen Täter waren verkleidet und werden nun gesucht.

Die 23-Jährige war am vergangenen Sonntagabend auf der K 6566/Küssaburgstraße unmittelbar bei der Wutachbrücke zwischen Horheim und Schwerzen auf die drei verkleideten Männer getroffen.

Der eine Mann kauerte - möglicherweise berauscht - am Boden, während die beiden anderen die Frau in sexueller Absicht angegangen haben sollen. Die 23-Jährige sei dann die dortige Böschung hinabgestürzt. Sie konnte sich gegen die beiden Männer zu Wehr setzen und flüchten. Hierbei erlitt die Angegriffene leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus versorgt wurden.

Auffallend war die Verkleidung der Tatverdächtigen. Der eine soll ein Morphsuit, also ein enganliegendes Ganzkörperkostüm, im Stile von „Spiderman“ oder „Deadpool“, getragen haben. Auch das Gesicht war durch das Kostüm bedeckt. Er war mindestens 1,80 Meter groß. Der Zweite soll mit einem grünen "Glücksbärchi"-Kostüm verkleidet gewesen sein. Er war etwas kleiner und von fester Statur. Die Haare sollen dunkel, seitlich kurz rasiert und das Deckhaar wuschelig gewesen sein. Dieser Tatverdächtige soll einen "Ziegenbart" gehabt haben. Der dritte, mutmaßlich Unbeteiligte soll mit einem grauen Felloverall, ähnlich einem Wolf, kostümiert gewesen sein.

Die Polizei bittet um Mithilfe! Wem sind die beschriebenen Personen aufgefallen und/oder wer kann Hinweise zu deren Identität geben? Wer hat am Sonntag, gegen 18:45 Uhr, im Bereich der Wutachbrücke Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07761 934-500 entgegen.

REA GARVEY mit FREE LIKE THE OCEAN

Radio Regenbogen Webradio

Radio Regenbogen Webradio

Die neuesten Nachrichten und dein Lieblingsmix


Es läuft:
REA GARVEY mit FREE LIKE THE OCEAN