Rhein-Neckar

Brandanschlag auf Flüchtlingsheim

Anzeige

Wieder Feuer-Terror gegen Flüchtlinge!

Im südhessischen Lampertheim hat am Abend eine Asyl-Unterkunft gebrannt.

Anzeige

Wieder Feuer-Terror gegen Flüchtlinge. Im südhessischen Lampertheim hat am Abend eine Asylunterkunft gebrannt. Muss man davon ausgehen, dass es sich um einen fremdenfeindlichen Anschlag handelt?

Nach Informationen der Polizei gegenüber Radio Regenbogen gibt es darauf noch keine Hinweise. Also keine Hakenkreuz-Schmierereien oder ähnliche Kennzeichnungen. Aber natürlich liegt die Vermutung nahe.

Die Unbekannten sind am Abend in eine Firma eingedrungen, die sich unter der Flüchtlingsunterkunft befindet. Dort haben sie randaliert, mit Einrichtungsgegenständen um sich geworfen und getrunken. Anschließend steckten sie das Inventar in Brand. Anwohner sahen den Rauch und riefen die Feuerwehr und zum Glück wurde niemand verletzt. Das Haus ist allerdings unbewohnbar. 49 Flüchtlinge mussten jetzt anderweitig untergebracht werden.

Anzeige