Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Rasante Verfolgungsjagd unter Drogeneinfluss

Anzeige

Verfolgungsjagd zwischen Sinsheim und Rettigheim

Kein Führerschein, Drogentest positiv und falsches Kennzeichen: Ein 29-jähriger lieferte sich zwischen Sinsheim und Rettigheim eine heiße Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Anzeige

Aufgefallen war der Autofahrer, da das Kennzeichen auf seinem Mercedes eigentlich zu einem stillgelegten Auto gehörte. Der Mann ignorierte alle Anhaltesignale der Polizei und raste stattdessen auf die A6 in Richtung Mannheim. Überholmanöver und Blockierversuche scheiterten. So fuhr der Raser über die B 39 nach Mülhausen und schließlich nach Rettigheim. In der Wiesenstraße verließ er dann sein Fahrzeug. Auf dem Arm: Ein Kampfhund. Bei der Festnahme drohte er, diesen auf die Beamten zu hetzen. Die Polizisten konnten einen Angriff durch zwei Warnschüsse in die Luft, aber gerade noch verhindern. Weitere Streifenwagen waren schließlich notwendig, um den durchweg aggressiven Autofahrer festzunehmen. In seinem Wagen fanden die Polizisten eine gelandene Schreckschusspistole sowie einen Schlagring und ein Messer. Bei der späteren Durchsuchung seiner Wohnung wurden außerdem mehrere kleine Mengen Rauschgift sichergestellt, ein Drogentest war ebenfalls positiv. Gegen den fast 30-jährigen wird nun unter anderem wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Straßenverkehrsgefährdung, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie Verstöße gegen das Betäubungsgesetz und Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Anzeige