Rhein-Neckar

Achtung: Trickbetrüger in Mannheim unterwegs

Anzeige

Die Männer geben sich als Stadtwerke-Mitarbeiter aus

Am gestrigen Donnerstag bestohlen Unbekannte eine 85-Jährige in der Friedrichstraße und eine 94-Jährige in den K-Quadraten. Am Nachmittag klingelten die Diebe und gaben sich als Handwerker und Stadtwerk-Mitarbeiter aus. Ob es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelt ist noch unklar. Während einer die Frau ablenkte, durchsuchte sein Komplize die Wohnung nach Wertgegenständen. Mit Erfolg.

Anzeige

Wer hat die Männer gesehen?

Bei der Dame in der Friedrichstraße klingelte es gegen 15 Uhr. Der Betrüger gab an für die Stadtwerke zu arbeiten und ihr Wasser kontrollieren zu müssen. Während er die 85-Jährige ablenkte durchsuchte ein zweiter Mann die Wohnung und entwendete einen goldenen Ring.

Der angebliche Stadtwerke-Mitarbeiter sei zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,60 groß und von schlanker Statur. Außerdem sei er glatzköpfig gewesen, sprach Deutsch mit Mannheimer Dialekt  und trug einen blauen Pullover mit einer dunkelblauen Trainingshose.

Zeugen werden gebeten sich bei dem Polizeirevier Mannheim-Neckarau unter folgender Telefonnummer zu melden: 0621/833970.

Diebe erbeuteten mehrere Schmuckstücke

Gegen 17 Uhr ereignete sich nahezu der gleiche Vorfall in den K-Quadraten. Der Täter gab sich als Handwerker aus, der das Wasser kontrollieren müsse. Sein Komplize stahl hier mehrere Schmuckstücke. Als 94-Jährige den zweiten Dieb bemerkte verließen beide die Wohnung.

Die Seniorin beschrieb den „Handwerker“ als stämmigen Mann um die 40. Er sei etwa 1,80 groß gewesen, habe dunkle, gelockte Haare und dunkle Augen. Sein Aussehen sei südländisch gewesen, doch sein Deutsch war ohne Akzent.

Zeugen werden gebeten sich bei dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter folgender Telefonnummer zu melden: 0621/12580.
 

Anzeige