Rhein-Neckar

Zwölfjähriger am Bahnhof von Jugendlichen verprügelt

Anzeige

Eine 40-jährige Frau soll alles beobachtet haben.

Der Junge saß auf einer Treppe am Bahnhof Schifferstadt-Süd, als er von Jugendlichen brutal angegriffen wird.

Anzeige

Vielleicht hat der Junge erst jetzt die Tat zur Anzeige gebracht. Jedenfalls schreibt die Polizei, dass dieser brutale Angriff vom 10. November erst jetzt bekannt wurde. Zwei Täter schlugen ohne Vorwarnung gegen 12.30 Uhr auf den auf einer Treppe sitzenden Jungen ein. Er versuchte sich zu wehren, trifft einen der Jugendlichen und der blutet plötzlich aus der Nase. Das reichte den Angreifern dann und sie entfernten sich in Richtung Stadt. Der Zwölfjährige erlitt laut Polizei eine Schädelprellung, eine Knieverletzung und Schürfwunden.

Die Täter waren 15 bis 16 Jahre alt, trugen Jeans, Stiefel und Bomberjacken. Einer trug einen auffälligen Ohrring im rechten Ohr. Auf dem Bahnhof soll sich eine etwa 40-jährige Frau aufgehalten haben, die die Tat beobachten haben könnte. Zeugen werden gebeten, sich zu melden: Bundespolizei Neustadt (Telefon 06321/92698-22), Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern (0631/34073-0), www.bundespolizei.de.

 

Anzeige