Rhein-Neckar

19-Jährige ohne Führerschein verursacht Unfall

Anzeige

Weil er zu betrunken war, ließ ein Mannheimer seine 19-jährige Bekannte nach einer Feier mit seinem Auto fahren.

Anzeige

Und das obwohl er wusste, dass sie keinen Führerschein besitzt. Prompt kam die junge Frau von der Fahrbahn ab und krachte gegen zwei geparkte Autos. Beide stiegen aus dem BMW aus und begutachteten den Schaden. Der 32-Jährige begann Fahrerflucht und fuhr dann selbst mit seinem BMW weg. Die 19-Jährige floh zu Fuß. Sein Kennzeichen wurde am Unfallort gefunden. Kurze Zeit später meldete sich auch der Mann bei der Polizei und gab an, an dem Unfall beteiligt gewesen zu sein. Ein Alkoholtest ergab 1,38 Promille, so dass ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein behielten die Beamten gleich da. Der 32-Jährige gestand, dass die 19-Jährige den Unfall verursacht hatte. Auch diese konnte wenig später ermittelt werden. Sie stand ebenfalls unter Alkoholeinwirkung, sodass auch sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf rund 15.000 Euro

Anzeige