Rhein-Neckar

"Normale" Silvesternacht in Mannheim und Heidelberg

Anzeige

Taktik der Polizei ging auf

Die Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar - für die Polizei bedeutet der Jahreswechsel Höchstarbeit. In diesem Jahr zeigten sich die Einsatzkräfte in Mannheim und Heidelberg zufrieden. Das im Vorfeld erstelle Konzept funktionierte.

Anzeige

Die Einsatzzahlen lagen etwas unter dem Niveau des Vorjahres.

Während die Menschen in Mannheim hauptsächlich am Alten Messplatz, am Wasserturm, am Marktplatz und am Paradeplatz gefeiert haben, wurde in Heidelberg vorrangig auf dem Bismarckplatz, der alten Neckarbrücke, dem Kornmarkt und dem Karlsplatz das neue Jahr begrüßt.

Der Schwerpunkt der Einsätze lag auf diversen Bränden. So wurden unter anderem Mülleimer, Balkone oder Briefkästen angezündet. Dazu kam es zu einigen Körperverletzungen und Ruhestörungen.

 

Anzeige