Rhein-Neckar

Alle Vöglein sind wieder da

Anzeige

Vögel im Heidelberger Zoo wieder draußen

Im Heidelberger Zoo dürfen die Vögel wieder in ihre Volieren - die Vogelgrippe-Maßnahmen sind beendet.

Anzeige

Autatmen im Heidelberger Zoo. 15 Wochen lang waren die Vögel im Tiergarten hinter den Kulissen untergebracht, um eine mögliche Infektion mit Vogelgrippeviren zu vermeiden. Jetzt ziehen die meisten Vögel wieder in ihre Außengehege. „Besonders für unsere Tiere, aber natürlich auch für unsere Besucher freuen wir uns außerordentlich, dass die Schutzmaßnahmen beendet werden können und unsere Vögel ab dieser Woche wieder in ihren Volieren und Freianlagen zu sehen sind“, so Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann.
 
Welche Auswirkungen die Karantäne auf die Vögel haben wird, ist noch unklar. Die Zoo-Mitarbeiter rechnen damit, dass der Brutzyklus einiger Vögel gestört wurde oder eine diesjährige Brut ganz ausbleiben wird. Die Vorsichtsmaßnahmen waren jedoch nötig, um die Gesundheit der Vögel zu schützen.

Seit März ist der Heidelberger Zoo für die Besucher wieder täglich bis 18 Uhe geöffnet.
 

Anzeige