Rhein-Neckar

​Trauer um Altkanzler

Anzeige

Helmut Kohl ist tot

Große Trauer in Ludwigshafen-Oggersheim.

Anzeige

Altkanzler Helmut Kohl ist heute Morgen in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim verstorben. Kohl starb im Alter von 87 Jahren. Das bestätigte sein Anwalt Stephan Holthoff-Pförtner gegenüber der deutschen Presse-Agentur. Der Altkanzler war schon lange schwer krank. 2008 erlitt er ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. 2015 hatte er dann einen monatelangen Klinikaufenthalt. Doch dann ging es ihm kurzzeitig wieder besser. Im April 2016 empfing er zuhause in Oggersheim noch Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban.
 
Weltweite Trauer um den Altkanzler

Kohl war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Das waren 16 Jahre – so lange wie bisher niemand. Sein Tod hat nicht nur deutschlandweit, sondern auch international große Trauer ausgelöst. Kohl gilt ja als einer der Euro-Väter: EU-Kommissions-Chef Jean Claude Juncker hat deshalb alle Europa-Flaggen an den europäischen Institutionen auf Halbmast setzen lassen. Kanzlerin Merkel wurde von der Nachricht auf ihrer Reise nach Rom erreicht. Dort teilte sie ihr Bestürzen mit. In einer Rede sagte sie: „Ich bin ganz persönlich dankbar, dass es ihn gegeben hat. Wir alle können dankbar dafür sein, was Helmut Kohl in langen Jahren des Dienstes für uns Deutsche und unser Land getan hat. Und so wird er in unserer Erinnerung weiterleben als der große Europäer und der Kanzler der Einheit. Ich verneige mich vor seinem Angedenken.“ Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier äußerte sich zum Tod des Altkanzlers: „Ein reiches Leben ist nun zu Ende gegangen. Sein Werk wird bestehen bleiben. Wir werden Helmut Kohl nie vergessen.“

Auch Radio Regenbogen ehrte Kohl 
 
Auch in seiner Heimat, hier in Ludwigshafen ist die Trauer groß. Wir trauern um einen großen Politiker, so Julia Klöckner (CDU-Vizechefin und Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Landes-CDU). Auch Radio Regenbogen gegenüber war Helmut Kohl sehr verbunden – 2005 hatte er für seine Verdienste für die deutsche Einheit – zusammen mit Michail Gorbatschow und Hans Dietrich Genscher - den Radio-Regenbogen-Ehren-Award erhalten.

Ankunft von Walter Kohl, dem ältesten Sohn von Helmut Kohl:
 

Impressionen vor dem Haus Helmut Kohls:
 

Auch einem Tag nach seinem Tod kommen viele Menschen zum Haus von Helmut Kohl. Einige weinen, andere beten. Sie legen Blumen nieder und zünden Kerzen an. Ein Oggersheimer sagte uns: "Helmut Kohl war ein ganz Großer, es ist mir sehr wichtig ihm die letzte Ehre zu erweisen."

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de