Rhein-Neckar

​Schwerer Unfall auf A6

Anzeige

Auf Höhe Brühl hat es gekracht

Erneut kam es auf der A6 zu einem schweren Unfall.

Anzeige

Am späten Donnerstagabend war ein 21-Jähriger Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen und in einen vor ihm fahrenden Wagen gerast. Beide Autos gerieten außer Kontrolle und wurden in ein Feld geschleudert.  
Der vordere Wagen überschlug sich mehrmals. Der 26-jährige Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Im Auto des Unfallverursachers saßen vier Menschen im Alter zwischen 19 und 21 Jahren. Auch sie erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die beiden Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt. Der Ermittlungen des Verkehrskommissariats Walldorf zur Unfallursache dauern an.

Anzeige