Rhein-Neckar

​Ausschreitungen in Mannheimer Flüchtlingsunterkunft

Anzeige

Mehrere Menschen verletzt

Am gestrigen Dienstagabend wurden Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bei einer Auseinandersetzung in einer Unterkunft in der Columbusstraße leicht verletzt.

Anzeige

Begonnen hatte der Streit bei der Essensausgabe. Ein 19-jähriger Gambier beleidigte die Sicherheitskräfte und spuckte sie an. Dann eskalierte der Streit und wurde körperlich. Einer der Mitarbeiter trug Kratzverletzungen am Rücken von sich und ein weiterer Mitarbeiter hat Schnittverletzungen am Unterarm. Als der 19-Jährige am Boden fixiert war, kamen rund 250 Menschen dazu, von denen viele versuchten ihren Landsmann zu befreien. Dabei attackierten sie den Sicherheitsdienstleister mit Schlägen und Tritten. Erst 25 weitere Mitarbeiter des Security Teams konnten die Situation beruhigen. Der 19-Jährige Angreifer wurde von der Polizei zur Dienststelle gebracht, dann aber wieder freigelassen. Die Verletzungen der Security wurden in einem Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige