Rhein-Neckar

Laudenbach: Sechs sind einer zuviel

Anzeige

Zwei Männer, zwei Frauen und zwei Kinder teilten sich fünf Sitze in einem VW-Golf

Als die Polizei am Montagabend auf der Südspange in Laudenbach unterwegs waren, entdeckten sie einen Kleinwagen auf dem Grünstreifen mit eingeschaltetem Warnblinker.

Anzeige

Weil sie die Kühe auf der Weide beobachten wollten, haben zwei Männer, zwei Frauen und zwei Kinder mit dem Auto angehalten. Die Beamten teilten der Gruppe mit, dass sechs Personen in einem Kleinwagen zuviel sind. Außerdem wiesen die Beamten darauf hin, dass Kindersitze fehlten.

Die Männer fuhren los, um eben die Kindersitze zu holen, weil sie, nach eigenen Angaben zufolge, "um die Ecke" wohnten. Frauen und Kinder ließen sie am Straßenrand stehen. Die Beamten folgten dem Auto. Dabei stellte sich heraus, dass "um die Ecke", der Mannheimer Stadtteil Schönau war. Eine rund 30 minütige Fahrt von Laudenbach. Nun läuft gegen die Männer eine Anzeige wegen Mitnahme von Kindern ohne vorschriftsmäßige Sicherung.

 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de