Rhein-Neckar

Elternglück bei den Graumöwen im Heidelberger Zoo

Anzeige

Vögel stammen ursprünglich von der Westküste Südamerikas

Letztes Jahr gab es seit 17 Jahren den ersten Nachwuchs - jetzt leben noch drei weitere Graumöwenküken im Heidelberger Zoo.

Anzeige

Die Aufzucht der jungen Graumöwen kann man im Zoo Heidelberg sehr gut beobachten, denn ein Pärchen hat das Nest nah am Besucherweg gebaut, der durch die Voliere führt. Für die Besucher gilt aber noch etwas Abstand halten und besonders auf die kleinen Jungvögel zu achten, die sicher bald das Nest auch verlassen werden. Momentan tragen die Küken noch dichtes, flauschiges, graues Gefieder. Doch schon bald steht der Federwechsel an.

Die Graumöwen leben im Heidelberger Zoo zusammen mit den Inkaseeschwalben. Die Vögel sind diese Gesellschaft gewohnt, denn auch in Südamerika, wo sie ursprünglich herkommen, teilen sie mit den Tieren ihren Lebensraum.
 

graumoewen.jpg
graumoewen.jpg, by praktikant

 

 

Anzeige