Rhein-Neckar

Polizei bekämpft Drogenhändler

Anzeige

Kontrollen auch auf der Mannheimer Neckarwiese

Die Mannheimer Polizei hat jetzt im Kampf gegen die Drogenszene eine erste Zwischenbilanz gezogen. Dabei wurden rund 1.600 Personen kontrolliert – es gab auch mehrere Verhaftungen. Kontrolliert wird auch weiterhin – vor allem in der Innenstadt, der Neckarstadt und auf der Neckarwiese.

Anzeige

Seit Mai ist die Polizei an verschiedenen Schwerpunkten besonders stark präsent. Und das schlägt sich auch in den Erfolgen gegen die Rauschgiftszene nieder. Bei den Kontrollen konnten laut Polizei  128 Rauschgiftdelikte und eine ähnliche Größenordnung anderer Straftaten wie Hehlerei, Diebstahl oder Verstöße gegen das Waffengesetz festgestellt werden. Auch wurden Dealer erwischt, wie sie Rauschgift an Jugendliche verkauft hatten. Im Zuge der Ermittlungen wurden auch 25 Wohnungen durchsucht. Und allein bei einer Aktion am 9. August wurden allein 12 Tatverdächtige verhaftet.
 
Und der Ermittlungsdruck auf die Drogenszene steigt offenbar. Laut Polizei habe sich die Szene inzwischen auf die Kontrollen eingestellt. Der Verkauf laufe jetzt eher im Verborgenen ab. Aber: Es sei dem Eindruck der Beamten nach eine wesentliche Verbesserung der Situation eingetreten, hieß es weiter.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de