Rhein-Neckar

Knochen stammen von einem Baby

Anzeige

Grausiger Fund eines Pilzsammlers

Vergangenes Wochenende entdeckte ein Pilzsammler in einem Waldstück bei Viernheim eine Tasche. Der Inhalt: offenbar menschliche Knochen. Erst heute gaben die Darmstädter Polizei und Staatsanwaltschaft bekannt: Die Knochen gehören zu einem Säuglingsskelett.

Anzeige

Nach dem Fund hielten sich die Ermittler einige Tage lang bedeckt – außer das Knochen, „möglicherweise menschlich“, entdeckt worden sind. Erst Rechtsmediziner konnten schließlich mehr Klarheit in Fall bringen. Demnach stammen die Knochen offenbar von einem menschlichen Säugling. Das Geschlecht des Babys konnten die Ermittler bislang aber noch nicht feststellen – auch wie das Kleinkind umgekommen ist und wie lange die Tasche mit den Knochen im Wald lag soll weiter untersucht werden. Weitere Ergebnisse wollen Polizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de