Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

UPDATE: Mann versuchte Südzucker zu erpressen!

Anzeige

48-Jähriger in Untersuchungshaft

Ein 48-Jähriger soll versucht haben Südzucker, das seinen Sitz in Mannheim hat, und eine weitere Firma der Region zu erpressen. Angeblich soll er Hinweise auf kartellrechtlichen Verstößen haben – 2,2 Millionen Euro wollte er für sein Schweigen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Anzeige

Am 20. August erreicht Südzucker das Erpresserschreiben: ein Unbekannter drohte der Firma mit der Enthüllung von bisher nicht veröffentlichten Hinweisen auf kartellrechtliche Verstöße. Für sein Schweigen verlangt er satte 2,2 Millionen Euro.

Festnahme bei der geplanten Geldübergabe

Wie der Konzern Radio Regenbogen gegenüber bestätigt, wurde sofort die Polizei eingeschalten, die nahm durch intensive offene und auch verdeckte Ermittlungen schnell einen Verdächtigen ins Visier. Bei der geplanten Geldübergabe auf einem Parkplatz an der A6 am 24. August konnte der dann vorläufig festgenommen werden.

Verdächtiger soll weiteres regionales Unternehmen erpresst haben

Im Zuge der Ermittlungen stellt sich heraus: der 48-Jährige hat wohl nicht nur Südzucker, sondern auch eine weitere Firma in der Metropolregion erpresst.

 48-Jähriger in Untersuchungshaft

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag melden, wurde bereits am 25. August Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft, die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.
 

Anzeige