Südbaden & Schwarzwald

Jugendliche versprühen Pfefferspray in Freiburger Linienbus

Anzeige

Sechs Fahrgäste und Busfahrer leicht verletzt

Das könnte drei Freiburger Jugendliche teuer zu stehen kommen - die 14 und 15-jährigen versprühten in einem Linienbus im Stadtteil St. Georgen Pfefferspray.

Anzeige

Als der Busfahrer anhielt, um die Türen zu öffnen, wollten sie flüchten, wurden aber vom Busfahrer und Fahrgästen festgehalten bis die Polizei kam. Sechs Fahrgäste und der Busfahrer wurden leicht verletzt. Der Busfahrer konnte nicht mehr weiterfahren. Die Jugendlichen wurden von ihren Eltern auf dem Polizeirevier Freiburg-Süd abgeholt. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
Bild: Shutterstock

Anzeige