Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

Fast alle 68 Carsharing-Plätze in Freiburg sind eingeweiht

Anzeige

Immer mehr Menschen nutzen das Angebot

In Freiburg nutzen schon über 6700 Menschen das Carsharing Angebot- 80 Prozent von ihnen verzichtet auf ihr eigenes Auto. Und es werden immer mehr. Deswegen hat Baubürgermeister Martin Haag heute weitere 7 Stellplätze für Mietautos am Wiehre-Bahnhof eingeweiht.

Anzeige

Damit ist der Standort eine der größten Stationen in Freiburg. Fast alle der geplanten 68 Stationen mit 190 Stellplätzen sind nun fertiggestellt. Die Stadt fördert Car-Sharing, da es einen wichtigen Beitrag zur Umweltentlastung beiträgt, indem es das private Auto entbehrlich machen kann. Zudem werden Parkraumbedarf und die Anzahl der Autofahrten reduziert. "Freiburg ist die erste Stadt in Deutschland, die auf Grundlage eines stadtweiten Konzepts eine so große Zahl von Car- Sharing-Stationen im Straßenraum einrichtet. Unser Car- Sharing-Konzept ist ein wichtiger Beitrag zu stadtverträglichem Verkehr und zu einer urbanen Stadt“, so Baubürgermeister Martin Haag.  Die heute eröffnete Station am neuen Wiehrebahnhof stelle mit sieben Car-Sharing-Fahrzeugen der beiden Anbieter Grüne Flotte und Stadtmobil Südbaden ein sehr gutes Angebot für die Bewohnerinnen und Bewohner der Wiehre dar. Zusammen mit dem guten S-Bahn-Anschluss, den zahlreichen Fahrrad- Abstellplätzen (Bike & Ride) und Radboxen von FREI.MOBIL by VAG sei hier ein wichtiger Standort entstanden, an dem verschiedene Mobilitätsarten miteinander vernetzt werden, so Haag. Die neuen Car-Sharing-Stellplätze beim Wiehrebahnhof sind – wie auch alle anderen neuen Car-Sharing-Stationen in Freiburg – in das Angebot von „FREI.MOBIL by VAG“ integriert. Unter der Marke FREI.MOBIL führt die VAG seit Beginn dieses Jahres die einzelnen Angebote von Bahn, Bus,Rad, Car-Sharing und Taxi im gesamten Freiburger Stadtgebiet zu einem Mobilitätsangebot ganz nach den individuellen Wünschen zusammen. „Mit der neuen großen Car-Sharing-Station, dem Haltepunkt der Höllentalbahn, dem großen Angebot an Bike & Ride- Plätzen sowie den abschließbaren Fahrradboxen von FREI.MOBIL ist am Wiehrebahnhof eine kleine Mobilitätsdrehscheibe entstanden. Hier wird exemplarisch deutlich, welche Idee wir mit FREI.MOBIL verfolgen: Die Bürgerinnen und Bürger können einfach von einem Verkehrsmittel auf ein anderes umsteigen und erhalten einfach und ‚ aus einer Hand‘ alle notwendigen Informationen, um entsprechend ihrem aktuellen Mobilitätsbedürfnisentscheiden zu können, welches Verkehrsmittel oder welche Kombination in der aktuellen Situation das Passendste ist“, sagte Julia Scheer, Leiterin FREI.MOBIL. Neben den Informationen, die alle nutzen können, halten die Kooperationspartner für FREI.MOBIL-Mitglieder vielfältige Rabatte und Vergünstigungen bereit. Die Voraussetzung für die Mitgliedschaft und somit die Nutzung der Rabatte undVergünstigungen ist, dass man eine RegioKarte Abo, RegioKarte Job, JobTicket BW, RegioKarte Jahr oder ein SemesterTicket des RVF besitzt. Der Car-Sharing-Anbieter Grüne Flotte gibt einen Rabatt von 10 Prozent auf den Zeitund Kilometerpreis und Stadtmobil Südbaden erlässt für die Zeit der Mitgliedschaft die monatliche Grundgebühr von 5 Euro. Die FREI.MOBIL-Karte kann kostenlos beantragt werden – entweder in den Kundenzentren der VAG oder online unter www.freimobil.com.

 

Anzeige