Südbaden & Schwarzwald

Basler werden durch Sexbilder und Videos erpresst

Anzeige

Polizei warnt vor Leichtsinn im Internet

Wer Sexbilder oder Videos von sich im Internet preisgibt, ist jederzeit erpressbar. Diese Erfahrung mussten auch mehrere Personen im Raum Basel machen.

Anzeige

In einem Fall erhielt ein junger Mann eine Freundschaftsanfrage in einem sozialen Netzwerk. Nachdem die Frau sich in einem Videochat ausgezogen hat, forderte sie ihn ebenfalls dazu auf, was er dann auch tat. Danach drohte sie ihm das Video zu posten, wenn er nicht mehrere tausend Franken zahlen würde. Als er sich weigerte lud sie das Video hoch.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de