Südbaden & Schwarzwald

Sexuelle Belästigungen im Kreis Waldshut

Anzeige

Frauen in Zug und Bus gegrapscht

Gleich zwei Männer sollen am Wochenende in Bad Säckingen Frauen in öffentlichen Verkehrsmitteln belästigt haben.

Anzeige

Ein 36-jähriger Gambier soll in einem Zug von Waldshut nach Bad Säckingen mehreren Frauen an die Knie gefasst und sie gefragt haben, ob sie Sex mit ihm haben wollten. Eine Frau stieg in Bad Säckingen aus  und ging zum Polizeirevier, um Anzeige zu erstatten. Der Tatverdächtige, der sich keiner Schuld bewusst war, folgte der Frau bis zur Polizei. Hier wurden seine Personalien festgestellt. Außerdem wird wegen sexueller Belästigung gegen ihn ermittelt. Die Polizei in Bad Säckingen bittet, Zeugen und vor allem Frauen, die von dem Mann angesprochen wurden, sich zu melden: 07761/9340.
Der zweite Vorfall ereignete sich in einem Bus von Bad Säckingen nach Wehr. Hier setzte sich ein Mann neben ein 16-jähriges Mädchen und begrapschte es mehrfach. Als die Jugendliche aussteigen wollte, versuchte der Mann, sie zurückzuhalten. Ein anderer Fahrgast bekam das mit und zog den Mann zur Seite. Der Tatverdächtige stieg in Wehr aus. Er ist etwa 50 Jahre alt, hat eine Glatze und trug eine Brille. Er trug einen dunkelbraunen Anorak oder Parka mit Kapuze und e3ine dunkle Hose. Er hatte einen schwarzen Rucksack bei sich. Die Polizei in Wehr bittet um Hinweise: 07762/80780.
Foto: Shutterstock

Anzeige