Südbaden & Schwarzwald

Die Tigermücke ist in Basel auf dem Vormarsch

Anzeige

Zwei Standorte werden überwacht

Die Asiatische Tigermücke ist auch in Basel auf dem Vormarsch. An zwei Orten im Kanton wurden Eier von der Mücke gefunden.

Anzeige

Und zwar auf dem Friedhof Wolfgottesacker und in der Nähe des Autobahnzolls an der schweizerischen-französischen Grenze. Hier werden Fallen aufgestellt und mögliche Brutstätte mit einem biologischen Schädlingsbekämpfungsmittel behandelt. Beide Standorte werden ein Überwachungsprogramm beobachtet. Die Tigermücke kann gefährliche Viruskrankheiten übertragen. In der Schweiz gab es jedoch noch keine Erkrankung.

Anzeige