Südbaden & Schwarzwald

Tötungsversuch in Kenzingen: Tatverdächtiger sitzt in U-Haft

Anzeige

Der 38-jährige hatte bereits einen Bekannten getötet

Er soll versucht haben, seine Lebensgefährtin umzubringen - deshalb sitzt der 38-jährige Mann aus Kenzingen nun in U-Haft.

Anzeige

Der Tatverdächtige hatte bereits 2002 einen Bekannten im Streit erstochen und war zu 7 1/2 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Nachdem er zwei  Drittel der Haft verbüßt hatte, wurde er entlassen und war seitdem nicht mehr straffällig geworden, teilte die Polizei mit. Gestern war seine 37-jährige Partnerin lebensgefährlich verletzt in einer Wohnung gefunden worden. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einer Beziehungstat aus. Der Tatverdächtige und das Opfer sind beides Deutsche, lebten seit vielen Jahren zusammen und haben zwei minderjährige Kinder, die in Obhut von Verwandten gegeben wurden.

Anzeige