Südbaden & Schwarzwald

Emmendingen: Möbelhaus-Kundin testet Bett und wird eingeschlossen

Anzeige

41-jährige wollte es sich eigentlich nur gemütlich machen

Müde bin ich, geh zur Ruh - doch das Möbelhaus schließt zu . Einer Komödie entsprungen könnte die Szene sein, die eine 41-jährige Kundin im Möbelhaus Wohnwelt in Emmendingen erlebt hat, diese aber wohl nicht so witzig fand.

Anzeige

Kurz vor Geschäftsschluss hatte es sich die Frau auf der Suche nach einem neuen Bett zum Probeliegen gemütlich gemacht. Doch sie hat wohl nicht auf die Uhr geschaut, denn plötzlich gingen alle Lichter aus und es wurde schlagartig still. Denn das Möbelhaus schloss pünktlich zu Feierabend und die Frau damit ein. Mit ihrem Handy alarmierte sie dann die Polizei, die wiederum den Geschäftsführer kontaktierte, der die Dame letztendlich befreien konnte. Dies verhinderte letztendlich eine vermutlich schlaflose Nacht inmitten vieler Betten, die sie theoretisch unter echten Bedingungen hätte testen können. Bild: Shutterstock

Anzeige