Südbaden & Schwarzwald

Freiburg: Abriss von 300 Wohnungen ist vorerst abgewendet

Anzeige

Gemeinderat entscheidet zugunsten der Mieter

Über 16 000 Menschen haben bei einer Online-Petition rund 400 Freiburger Mietern den Rücken gestärkt. Und das trägt jetzt Früchte.

Anzeige

Der Abriss der Genossenschaftshäuser vom Familienheim ist vorerst abgewendet, so sieht es die Initiative "Wiehre für alle". Denn die Mehrheit im Gemeinderat ist dafür, prüfen zu lassen, ob die rund 300 Wohnungen im Stadteil Wiehre unter den sogenannten "Milieuschutz" gestellt werden können. Und das dauert ein paar Monate, teilte die Initiative "Wiehre für alle" mit. Die Entscheidung sei ein Riesenerfolg. Die Mieter hatten Angst, dass sie sich nach einem Neubau die höheren Mieten nicht mehr leisten können und damit aus dem Viertel, in dem sie verwurzelt sind, verdrängt werden. Vor allem junge Familien, Rentner und Alleinerziehende wären betroffen gewesen. 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de