Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 522.070,40
Angelika Ruf aus Wiesloch 100,00 €
Andrea Mesemann aus Dielheim 200,00 €
Martina Griesinger 50,00 €
Lennart Beckmann 25,00 €
Marlen Kullmann aus Haßloch 30,00 €
Adrian Watzlawick aus Karlsruhe 100,00 €
Brian Pinto aus St. Leon-Rot 50,00 €
Elisabeth Horix aus Harthausen 30,00 €
Miriam Böser aus Karlsruhe 10,00 €
Sindhu Gangadharan aus St. Leon-Rot 50,00 €
Südbaden & Schwarzwald

Freiburg: Waldbrandgefahr ist extrem hoch!

Anzeige

Offenes Feuer, Grillen und Rauchen ist verboten

Ab sofort ist aus Sicherheitsgründen überall im Wald in Freiburg offenes Feuer, Grillen und Rauchen verboten! Dies gilt auch für die offiziellen Grillstellen!

Anzeige

Da es gestern wenig, in einigen Gebieten auch gar nicht geregnet hat, herrscht aufgrund der außergewöhnlich langanhaltenden Trockenheit in Freiburgs Wäldern eine erhöhte Waldbrandgefahr, die sich zunehmend verschärft. Diese Situation führt dazu, dass weitere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden müssen. Das Forstamt Freiburg informiert daher darüber, dass bis auf weiteres jegliches Feuermachen und Grillen im Wald verboten ist. Dies gilt auch an den ausgewiesenen Grillstellen.
Alle Waldbesuche werden um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit gebeten. Angesichts des aktuell hohen Risikos eines Waldbrands bittet das Forstamt auch weiterhin, die folgenden bekannten Verhaltensregeln im Wald einzuhalten:

- Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet.
- Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben, aber auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfene Zigarettenkippen aus.
- Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren.
- Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Gras, stehen, da heiße Katalysatoren oder Auspuffteile die trockene Vegetation leicht entzünden können.

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) oder die Polizei (110) zu informieren.

Anzeige