Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

Maria H. soll diese Woche vernommen werden

Anzeige

Noch keine Spur von Begleiter

Seit Freitag ist sie wieder zuhause - diese Woche will die Polizei Maria H. aus Freiburg vernehmen.

Anzeige

Die heute 18-jährige war vor fünfeinhalb Jahren mit einem 40 Jahre älteren Mann verschwunden, den sie im Internet kennengelernt hatte. Jetzt hofft die Polizei natürlich, dass sie erzählen wird, was in dieser Zeit passiert ist.

Nach ihrem Begleiter Bernhard Haase wird weiterhin mit internationalem Haftbefehl gesucht. Hinweise, dass er im Darknet im Bereich Kinderpornografie auffällig geworden sei, gibt es laut Staatsanwaltschaft nicht. Die letzte Spur von ihm gab es in Polen - kurz nachdem das Paar verschwunden war.

Maria hatte sich Ende letzter Woche aus Mailand gemeldet, Freunde hatten sie dort abgeholt. Laut Polizei gibt es keine Hinweise darauf, dass sie mit Haase in Italien gelebt hat.

Marias Vater hat der "Lippischen Zeitung" gesagt, dass es seiner Tochter auf den ersten Blick gut gehe. Bevor sie nach Hause gekommen sei, habe er mit ihr drei Tage hin und her gemailt. Dann habe sie geschrieben, dass sie nach Hause kommen möchte. Daraufhin habe er Freunde gebeten, sie abzuholen. Maria habe allein am Busbahnhof gewartet. Ob sie bis zuletzt mit Bernhard Haase zusammen war und wo dieser sei, wisse er nicht.

Anzeige