Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

In Südbaden sind über 600 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert

Anzeige

Eine 90-jährige Frau aus Freiburg ist an den Folgen gestorben

In Südbaden sind (Stand Sonntag 19 Uhr) insgesamt 626 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.

Anzeige

In Freiburg und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben sich 368 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert (Stand von Samstag, 8.30

die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Emmendingen hat sich über das Wochenende durch 12 neue Fälle auf nunmehr 123 Fälle erhöht.

Außerdem stieg die Zahl der Todesfälle auf 5. Eine 90-jährige Frau aus Freiburg ist an der Erkrankung gestorben. Vier Todesfälle gab es bereits im Kreis Emmendingen.
 
Neue Todesfälle waren keine zu verzeichnen, bisher sind im Landkreis Emmendingen vier ältere Menschen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben.

Hier die Einzelheiten:

In Freiburg und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben sich insgesamt 368 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, eine 90-jährige ist am Wochenende verstorben.

Im Kreis Lörrach haben sich vier Menschen neu infiziert. Aber das Gesundheitsamt erwartet bei den noch ausstehenden Testergebnissen zahlreiche weitere Fälle. Im Krankenhaus werden weiterhin 13 Patienten behandelt. Der Zustand ist bei allen stabil.
Dafür konnten drei weitere Personen aus der Quarantäne gesund entlassen werden. Die Zahl der geheilten Menschen erhöht sich damit auf acht.

Im Kreis Waldshut werden insgesamt 36 Corona-Fälle gemeldet.

In Basel sind bislang 358 positive Fälle registriert. Das sind 59 mehr als am Samstag. Basel verzeichnet unverändert 6 Todesfälle.

Anzeige