Südbaden & Schwarzwald

50 Freiwillige für Einkaufsservice in Denzlingen

Anzeige

Große Hilfsbereitschaft in Denzlingen - über 50 freiwillige Helfer haben sich gemeldet, um für Menschen, die zur Risikogruppe gehören, einzukaufen.

Anzeige

Der Besteller kann sich telefonisch melden, dann wird ihm ein Kontakt zu einem Einkaufshelfer vermittelt. Eingekauft wird ohne Bargeld. Bei der Handwerksbäckerei Dick und der Metzgerei Frey kann angeschrieben werden. Nach der Krise wird der Betrag dann im Geschäft bezahlt. Bei REWE, EDEKA und der Metzgerei Linder kann der Betrag per Überweisung beglichen werden.

Der bestellte Einkauf wird nach dem Klingeln vor die Haustür oder in den Fahrstuhl gestellt. Die Ware wird im Karton oder einer Einkaufstüte geliefert, die Verpackungsmaterialien müssen entsorgt werden.

Die Vermittlung der Einkaufshelfer ist telefonisch unter folgender Nummer zu erreichen: 07666/611-128

Einen kostenfreien Lieferservice bieten zusätzlich in Denzlingen die Paracelsus Apotheke - Tel: 2392, Buchhandlung Losch - Tel: 2153, Ringold Wagner Obst- und Gemüseanbau - Tel: 912080 und Metzgerei Linder - Tel: 9447540. Essen auf Rädern bringt die AWO Denzlingen - Tel: 948370.

Foto: Gemeinde Denzlingen

Anzeige