Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

Freiburg setzt die Elternbeiträge für die Kita-und Schulkinderbetreuung aus

Anzeige

Die Stadt will sich um die Erstattung für die Ausfallgebühren der freien Träger kümmern

Die Stadt Freiburg setzt die Elternbeiträge für Kita- und Schulkindbetreuung im April aus.

Anzeige

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, hatte das Land Baden-Württemberg beschlossen, alle öffentlichen und privaten Kindertageseinrichtungen sowie die Schulen zunächst bis 19. April zu schließen. Auch die Schulkindbetreuung ist dabei mit inbegriffen.

"Um die Betreuung zu organisieren, müssen die Eltern in ihrem Beruf vielfach Überstunden abbauen, Urlaub nehmen oder parallel im Homeoffice arbeiten. Darüber hinaus haben derzeit viele Menschen teils erhebliche wirtschaftliche Einbußen zu verkraften.

Daher haben wir gestern gemeinsam entschieden, im April die Elternbeiträge für die Kita- und Schulkindbetreuung auszusetzen", so Oberbürgermeister Martin Horn.

„Uns ist bewusst, dass diese Entscheidung nicht nur für die Stadt, sondern vor allem auch für die freien Träger, mit erheblichen finanziellen Auswirkungen verbunden ist.

Wir sagen ihnen deshalb unsere volle Unterstützung zu“, sagt Bürgermeisterin Gerda Stuchlik.

Die Stadt Freiburg werde über die kommunalen Spitzenverbände weiterhin mit Nachdruck mit dem Land über eine Erstattung oder zumindest eine Beteiligung an den Ausfallkosten verhandeln.

Anzeige