Südbaden & Schwarzwald

Basel startet heute eine Covid-Care-App

Anzeige

Infizierte sollen besser betreute werden

In Basel gibt es seit heute eine "Covid-Care-App".

Anzeige

Die freiwillige App ist für Menschen, die infiziert sind und sich in Isolation begeben müssen. Damit sollen die Betroffenen besser betreut werden können.

Die App verfügt über keine Trackingfunktion und ist keine Bewegungs-App. Sie stellt lediglich eine einfachere und modernere Kommunikation sicher zwischen dem medizinischen, betreuenden Team des Kantonsärztlichen Teams und den erkrankten Personen. Das teilte Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger mit.

„Die COVID Care App ist ein grosser Schritt in Richtung kundenfreundliche Begleitung der Personen in Isolation und Quarantäne. Sie ist ein wichtiges und unterstützendes Hilfsmittel in der nun folgenden Zeit, in der wir uns in unserem Alltag an das Coronavirus gewöhnen müssen", so Engelberger.

Die App könne auch weiteren Kantonen zur Verfügung gestellt werden.  Personen, welche nicht für die App registriert werden möchten, werdem weiterhin telefonisch kontaktiert, so das Gesundheitsdepartment. Die Möglichkeit zum Einsatz der App werde ab heute den betroffenen Personen bei einem Kontakt des Gesundheitsdepartementes angeboten.

Anzeige