Südbaden & Schwarzwald

Denzlingen: Hund steigt ohne sein Frauchen allein aus dem Zug

Anzeige

Die Hundehalterin war eingeschlafen

Als Hundehalter sollte man offenbar aufpassen, dass man im Zug nicht einschläft. Denn sonst steigt der Hund womöglich einfach alleine aus. So lief das jedenfalls in Denzlingen im Kreis Emmendingen ab.

Anzeige

Eine Reisende bemerkte gestern eine schlafende Frau in einem Zug Richtung Süden, neben der ein Hund saß. Als sie dann in Denzlingen ausstieg, sah sie, dass der Hund auch aus dem Zug hopste- allerdings ohne sein Frauchen.

Sofort rief sie Polizei an, die zunächst befürchtete, dass die Wiedervereinigung der beiden nicht ganz einfach werden könnte, weil das Tier eine Hundemarke aus der Schweiz trug.

Aber zum Glück hatte die Hundehalterin bemerkt, dass ihr Liebling ausgestiegen war und stieg einige Bahnhöfe später um, um wieder in die Gegenrichtung zu fahren.

Mit etwas Glück und Aufwand gelang es der Polizei schließlich, den Hund und seine Halterin wieder zusammenzubringen.
 

Anzeige