Polizei
picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer
Polizei
Auggen/Rheinhausen

Unbekannte sprengen zwei Geldautomaten und flüchten

Gleich zweimal hat es an diesem Wochenende in Südbaden geknallt: Unbekannte Täter haben in Auggen und Rheinhausen Geldautomaten in die Luft gesprengt und konnten entkommen.

Der erste Vorfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Hauptstraße von Rheinhausen im Landkreis Emmendingen.  Gegen 4.30 Uhr gab es einen lauten Knall.  Zeugen konnten mindestens drei maskierte Personen beobachten, die anschließend mit einem dunklen, hochmotorisierten Pkw in Richtung Weisweil geflüchtet sind.

Trotz sofort eingeleiteter Großfahndung, bei der auch Hubschrauber eingesetzt wurden, verlief die Fahndung bislang ohne Erfolg. Es entstand erheblicher Sachschaden am Gebäude.  Die Kriminalpolizei in Emmendingen sucht Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Tel.: 07641-582-0

In den sozialen Netzwerken kursiert ein Video, das die Sprengung zeigt 

 

Eine weitere Geldautomatensprengung ereignete sich dann in Auggen. In den frühen Morgenstunden des Sonntags flog ein frei stehender Geldautomat in der Markgräfler Gemeinde in die Luft. Auch hier konnten die Täter in einem groß motorisierten dunklen Fahrzeug vom Tatort flüchten.

Die Ermittlungen zu diesem Vorfall sind derzeit im Gange. Die Polizei ruft Zeugen auf, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall oder verdächtigen Aktivitäten in der Umgebung gemacht haben, sich unter 0761-8822880 bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg zu melden.

SNOW PATROL mit CHASING CARS

Radio Regenbogen Webradio

Radio Regenbogen Webradio

Die neuesten Nachrichten und dein Lieblingsmix


Es läuft:
SNOW PATROL mit CHASING CARS