TSG 1899 Hoffenheim

Vorbericht: Gladbach gegen die TSG Hoffenheim

Anzeige

Die drei Fragezeichen

Schlussspurt in Richtung "Winterpause". Ab jetzt gibt es keine Unterbrechungen mehr. Am 12. Spieltag muss die TSG Hoffenheim bei Borussia Mönchengladbach ran.

Anzeige

Wie jede Woche starten wir auch diese Woche mit dem Satz: Die TSG Hoffenheim ist bislang noch ungeschlagen!
Langweilig? Nö, auf keinen Fall… Im Gegenteil: Julian Nagelsmann und seine Mannschaft haben dadurch einen neuen Vereinsrekord aufgestellt - und die Serie soll wenn möglich auch gegen Gladbach halten.

Ohne Vogt, mit Uth?

Personell gibt es vor der Partie einige Fragezeichen. Sicher ist wohl, dass Pirmin Schwegler noch nicht spielen wird. Nach seiner Knie-OP und monatelanger Ausfallzeit ist der Schweizer aber zumindest wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Dafür könnte Mark Uth gegen den Champions League-Teilnehmer sein Comeback feiern. Schließlich ist er mittlerweile seit zwei Wochen zurück. Eduardo Vargas kämpfte unter der Woche mit einer Erkältung, sollte aber fit sein. Und dann ist da ja noch Kevin Vogt. Der lange Innenverteidiger war in der Abwehr zuletzt gesetzt, verletzte sich aber beim Spiel gegen den HSV. Diagnose: Adduktorenverletzung. Nun ist es nicht so, dass Julian Nagelsmann keine Optionen hätte. Ermin Bicakcic und Fabian Schär stehen quasi Schlange. Aber: Kevin Vogt war neben Niklas Süle und Benjamin Hübner zuletzt so souverän, dass Nagelsmann sagte: “Da gab es keinen Grund irgendwas umzustellen.” Richtig. Ob Vogt nun spielen kann? Nagelsmann am Donnerstag: “Es sieht besser aus als am letzten Wochenende, aber bisher können wir noch nicht sagen, ob er spielen kann.”

Positive Bilanz, aber...

Gegen Gladbach gibt es auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Tobias Strobl, Fabian Johnson, Jannik Vestergaard… “Sie haben sich alle gut entwickelt und scheinen zufrieden zu sein”, meint Nagelsmann. Insgesamt gab es 16 Aufeinandertreffen der beiden Teams. Davon konnte die TSG sechsmal gewinnen, hinzu kommen fünf Remis und ebenfalls fünf Niederlagen. Allerdings: Vier der Fünf Niederlagen kassierte die TSG auswärts… Aber jetzt malen wir den Teufel mal nicht an die Wand, schließlich ist es bislang die Saison der TSG Hoffenheim.

Anpfiff am Samstag ist um 15.30 Uhr!

 

Anzeige