Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Sport

Jugendhandball der Spitzenklasse

Anzeige

Am ersten Septemberwochenende feiert der Metropolregion- Handballcup Premiere in Wiesloch

Die Metropolregion-Fußballcups haben sich in den letzten Jahren bereits fest als hochklassige Sportveranstaltung etabliert, nun bekommen auch die Handballer ihr Nachwuchsturnier. Am ersten Septemberwochenende gibt es in Wiesloch Jugendhandball der Spitzenklasse. Bei der Premiere des Metropolregion- Handballcups gehen die besten B-Junioren und B-Juniorinnen aus Baden, Südhessen und der Pfalz an den Start.

Anzeige

Hochklassige Jugendhandball- Turniere finden bislang vornehmlich auf Länderauswahlebene statt, für die Nachwuchsteams der Vereine hingegen gibt es selten die Möglichkeit, sich auf hohem Niveau mit anderen Klubs aus der Region zu messen. Diese Lücke möchte nun der Metropolregion- Handballcup schließen. Bei der Erstauflage am 3. und 4. September in Wiesloch treten B-Jugendteams aus den Verbänden Baden, Hessen und der Pfalz gegeneinander an.

Initiiert wurde der Handballcup von der Sportregion Rhein-Neckar, als Vorbild für das Nachwchsturnier gelten die bereits sehr erfolgreichen Fußballcups: "Solche verbandsübergreifenden Turniere haben eine enorme Strahlkraft. Es lag einfach nahe, die guten Erfahrungen, die wir in den letzten Jahren im Fußball gesammelt haben, auf die zweitgrößte Ballsportart in Deutschland zu übertragen. Es ist einfach auch unser Anliegen, den Handball- Nachwuchs in der Region zu fördern und den jungen Talenten eine Plattform zu bieten", so die Geschäftsführerin der Sportregion Stefanie Wirth im Gespräch mit Radio Regenbogen.

Den Zeitpunkt für die Premiere des Turniers hält sie für ideal: "Gerade nach der grandiosen Saison der Rhein-Neckar Löwen und dem Aufstieg der Ketscher Damen in die zweite Bundesliga dürfte eigentlich kein Zweifel mehr daran bestehen, dass Rhein-Neckar auch eine Handballregion ist und der Handballsport dem Fußball auch in nichts nach steht. Nun gilt es, die Euphorie mitzunehmen und auch junge Spieler für den Handballsport zu begeistern."

An den zwei Turniertagen werden in der Stadiohalle in Wiesloch jeweils acht Teams bei den B-Junioren und B-Juniorinnen um den Titel spielen, bei der männlichen B-Jugend sind dies unter anderem die SG Kronau/ Östringen und die TSG Friesenheim, bei der weiblichen Jugend gelten die TSG Ketsch und der TSV Birkenau als Titelanwärter.

 

 

 

Anzeige