Gesamtsumme: 304.910,26
Verena Glatt aus Pfinztal 100,00 €
Stephan Frederich aus Rheinfelden 100,00 €
Oliver Kirschner aus Altrip, Rhein-Pfalz-Kreis 50,00 €
Stephanie Kiefer aus Niederschopfheim 20,00 €
Eva Neuner aus Mannheim 102,00 €
Lena Arnold aus Schriesheim 50,00 €
Otto Meier aus Achern 100,00 €
Familie Held aus Kippenheim 25,00 €
Monika Innorcia aus Mühlhausen 20,00 €
Sabine Daub aus 68229 Mannheim 50,00 €
Sport

Zwei Siege gegen Landshut

Anzeige

EHC Freiburg startet durch

Der EHC Freiburg hat seine ersten beiden DEL2-Spiele im neuen Jahr gewonnen. Die Südbadener behaupteten mit nun 61 Punkten den dritten Tabellenrang hinter Kassel (69) und Heilbronn (65) sowie vor Frankfurt (58).

Anzeige

Am Freitag war den Freiburger Wölfen zunächst ein klarer 4:1-Erfolg beim EV Landshut gelungen. Das zweite Duell mit dem gleichen Gegner verlief am Sonntag deutlich ausgeglichener: Die Mannschaft von Trainer Axel Kammerer bot Freiburg einen harten Fight, führte bis kurz vor Schluss und stolperte letztlich über zu viele Strafzeiten.

Freiburg siegte dank eines Treffers von Verteidiger Nick Pageau in der Overtime mit 4:3. Pageau hatte bereits in Landshut zwei Mal getroffen und ein Tor vorbereitet. Zum dritten Mal in Folge war die Echte Helden Arena in Freiburg mit 3.500 Zuschauern ausverkauft.

EHC-Sportdirektor Daniel Heinritzi war derweil auch hinter den Kulissen erfolgreich: Mit Trainer Peter Russel (45 Jahre), Torwart Ben Meisner (29 / Foto oben), Verteidiger Nick Pageau (31) sowie den Angreifern Luke Pither (30), Nikolas Linsenmaier (26) und Scott Allen (29) haben bereits sechs wichtige Akteure ihren Vertrag in Freiburg vorzeitig für die kommende Spielzeit verlängert.

In diesem Reigen fehlt nun lediglich noch Freiburgs US-amerikanischer Topscorer Cam Spiro, der seine Punktesammlung mit zwei weiteren Treffern am Sonntag gegen Landshut auf 17 Tore + 28 Vorlagen auf nun 45 Scorerpunkte hochschraubte. Dahinter folgen Pither (43), Linsenmaier (32) sowie Allen und Verteidiger Pageau (beide 30).

Die nächsten Spiele bestreitet der EHC Freiburg am Freitag (10. Januar, 19.30 Uhr) zuhause gegen den Tabellensechsten Bad Tölz und am Sonntag (12. Januar, 18.30 Uhr) beim Tabellenfünften in Bad Nauheim.

Anzeige